Klavierissimo Extra - Matthias Roth

 

Matthias Roth, Klavier
Foto: Christian Senti

Programm

Karol Szymanowski (1882 – 1937) – Neun Präludien op. 1 (1900)
Andante ma non troppo
Andante con moto
Andantino
Andantino con moto
Allegro molto – impetuoso
Lento – Mesto
Moderato
Andante ma non troppo
Lento – mesto

Variationen b-moll op. 3 (1903) – Tema: Andantino tranquillo e semplice
Var. 1: L’istesso tempo
Var. 2: Agitato
Var. 3: Andantino quasi tempo di mazurka
Var. 4: Con moto
Var. 5: Lento dolce
Var. 6: Scherzando. Vivace molto
Var. 7: Allegro agitato ed energico
Var. 8: Meno mosso. Mesto
Var. 9: Maggiore. Tempo di valse. Grazioso
Var. 10: Andantino dolce
Var. 11: Andantino dolce affettuoso
Var. 12: Allegro con fuoco

Aufgewachsen in Wildhaus im Toggenburg, erhielt Matthias Roth seinen ersten Klavierunterricht von Katrin Giordanengo und Wolfgang Sieber. Nach der Matura studierte er Klavier an der Zürcher Hochschule der Künste. Dort absolvierte er Lehr- und Konzertdiplom bei Hadassa Schwimmer und Karl-Andreas Kolly. Nebst seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er Klavier an der Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon  – eine äusserst bereichernde Mischung. Eine wichtige Inspirationsquelle für die Musik sind ihm die Berge, seine zweite grosse Leidenschaft.
Weitere Impulse erhielt er 2004 bis 2008 in Klavierimprovisation von André Desponds, Kurse und weiterer Unterrricht bei Ivan Klánský, Werner Bärtschi, Cyprien Katsaris, Jürg Wyttenbach, Henri Pousseur, Ilse Doráti-von Alpenheim u.a.

1. Preis Klavierwettbewerb Landolt 2004

https://www.matthias-roth.ch/vita

Freitag 01.02.2019Aula Wetzikonca. 21:45 UhrFr. 25.-
Zurück zur Übersicht