Klavierissimo extra - Joseph-Maurice Weder

Programm

Robert Schumann (1810 – 1856) – Kinderszenen op. 15 (1838)
Von fremden Ländern und Menschen
Kuriose Geschichte
Hasche-Mann
Bittendes Kind
Glückes genug
Wichtige Begebenheit
Träumerei
Am Kamin
Ritter vom Steckenpferd
Fast zu ernst
Fürchtenmachen
Kind im Einschlummern
Der Dichter spricht

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) – Chaconne d-moll BWV 1004 (1720)
bearbeitet von Brahms als Studie V für Klavier linke Hand (1877)

 

„Ein wunderbarer Musiker mit unglaublicher technischer Souveränität“
Star-Cellist Gautier Capuçon

Seit dem Gewinn des „Swiss Ambassador’s Award“ in London im Jahr 2013 verfolgt der Schweizer Pianist Joseph-Maurice Weder eine internationale Karriere, die ihn in die berühmtesten Konzerthäuser der Welt führte: Carnegie Hall in New York, Berliner Philharmonie, Musikverein Wien, Laeiszhalle Hamburg, Wigmore Hall London, Tonhalle Zürich und Wiener Konzerthaus. Ausserdem unternahm er mehrfache Tourneen in Südamerika (Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Peru, Ecuador, Uruguay) und in Europa (u.a. England, Deutschland, Schottland, Italien, Wales, Spanien, Norwegen, Schweiz). Als versierter Kammermusiker spielte er unter anderem mit Gautier Capuçon, Nelson Goerner (vierhändig), Kian Soltani und führenden Mitglieder der Berliner Philharmoniker, Royal Concertgebouw Orchestra, Orchestre National de France, Rotterdam Philharmonic, Danish National Symphony Orchestra und des Tonhalle Orchester Zürich. Seine Diskografie beinhaltet eine international hochgelobte Aufnahme der beiden Chopin Klavierkonzerte mit der Berliner Camerata für das Label Oehmsclassics. Seine neueste CD ist Liszt (h-Moll Sonate) und Schumann (Kinderszenen) gewidmet und erschien weltweit beim Label MDG. Neben seiner Konzerttätigkeit gilt sein besonderes Interesse dem Unterrichten; seit Mitte 2017 unterrichtet er das künstlerische Hauptfach Klavier an der Neuen Kantonsschule Aarau. Als Gastprofessor gab er Meisterkurse für Studenten in Wales, Spanien, Péru, Brasilien, Armenien, Kolumbien, Venezuela und in der Ukraine. Joseph-Maurice Weder studierte bei Prof. Adrian Oetiker und Prof. Filippo Gamba an der Hochschule für Musik Basel (Bachelor-, Konzert-, Solistendiplom jeweils mit Auszeichnung) und besuchte Meisterkurse bei Piotr Anderszewski, Louis Lortie, Prof. Dmitri Alexeev, Prof. Gérard Wyss und Prof. Homero Francesch.

 

 

Donnerstag 25.02.2021Aula Wetzikon22:00 Uhr Fr. 25.-
Zurück zur Übersicht