Quartette

08.11.2019 | Aula Wetzikon | 19:30 UhrQuartette

Händel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle

03.12.2019 | Stadthofsaal Uster | 19:30 UhrHändel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle

Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten

28.01.2020 | Aula Wetzikon | 19:30 UhrKlavierissimo - Beethovens Klaviersonaten

Programm 2019/20

Quartette
Fr
08.11.2019
Quartette
Händel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle
Di
03.12.2019
Händel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Di
28.01.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Mi
29.01.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Do
30.01.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Fr
31.01.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Sa
01.02.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Sa
01.02.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Sa
01.02.2020
Klavierissimo - Beethovens Klaviersonaten
Gesang der Nacht
Fr
06.03.2020
Gesang der Nacht
Aus der Heimat
Fr
20.03.2020
Aus der Heimat
SPARK - On the Dancefloor
Fr
08.05.2020
SPARK - On the Dancefloor
Beethovens Pastorale
Mi
27.05.2020
Beethovens Pastorale
Les hommes de Piaf
Fr
19.06.2020
Les hommes de Piaf
Für mehr Konzerte scrollen

Quartette

Freitag 08.11.2019Aula Wetzikon19:30 UhrFr. 65.-/ 50.- / 35.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Quartette, das sind meist Streichquartette. So auch hier, aber nicht nur, denn nach dem spätromantischen Jugendwerk Anton Weberns und Beethovens letztem Streichquartett folgt noch ein Klavierquartett: Mozarts zweites und doch schon sein frühvollendet letztes, ein klassisches Meisterwerk, in dem der ganze Mozart in jeder einzelnen Note steckt.

Quartette

Händel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle

Dienstag 03.12.2019Stadthofsaal Uster19:30 UhrFr. 80.- / 60.- / 40.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Händel war in London längst als genialer Opernkomponist gefeiert, als er sich der Geschichte des Giustino zuwandte, der im 6. Jahrhundert vom Bauern zum oströmischen Kaiser aufgestiegen war. Die Oper verbindet tragische mit komischen Elementen, politische Intrigen mit pastoralen Szenen, wobei an Erscheinungen von Göttern, Geistern und Monstern nicht gespart wird.

Händel: Giustino - Kleine Figuren, grosse Gefühle