Jahresprogramm 2016/17

März 2017

Haydn und Rossini mit dem Kammerorchester Hohenems

Sonntag 12.03.2017Stadthofsaal Uster19:30 UhrFr. 80.- / 60.- / 40.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Das Kammerorchester Arpeggione Hohenems begeisterte uns vor kurzem mit einer herrlichen Aufführung von Bizets Carmen. Unter Leitung von Werner Bärtschi, der auch als Klaviersolist brillieren wird, bringt es eine Auswahl der zauberhaften Sonaten «a quattro» des 13jährigen Junggenies Rossini und zwei Klavierkonzerte von Haydn zu Gehör.

Haydn und Rossini mit dem Kammerorchester Hohenems

Musik aus der Kantonsschule

Samstag 18.03.2017Ref. Kirche Gossau ZH19:30 Uhr
Mehr Informationen

Traditionsgemäss steuert die Kantonsschule Zürcher Oberland ein Konzert bei. Chor und Orchester werden von Gastsolisten unterstützt bei einer Aufführung von Mozarts Waisenhaus-Messe.

Musik aus der Kantonsschule

Akzent Streichquartett

Freitag 31.03.2017Kirche Dürnten19:30 UhrFr. 65.- / 50.- / 35.-Pass drei Konzerte inkl. Werkeinführung
Fr Abendkonzert/Sa zwei Konzerte, inkl. Werkeinführung

Fr. 150.- / 115.- / 80.-

Mehr InformationenTicket KaufenPass bestellen

Das Streichquartett ist vielen Musikfreunden die höchste Form der Musik schlechthin. Unser dreijähriger Zyklus mit Streichquartetten von Haydn und Dvorak geht in die zweite Runde. Das Stamitz Quartett aus Prag hat sich mit einer Gesamtaufnahme auf die Dvorakquartette spezialisiert. Am Samstagnachmittag gibt es dazu auch eine Werkeinführung.

Geniessen Sie alle drei Konzerte samt Werkeinführung und profitieren Sie von einem vergünstigten Pass, den Sie bei unserem Sekretariat bestellen können (sekretariat@topklassik.ch).

Freitag bis Samstag inkl. Werkeinführung Fr. 150.- / 115.- / 80.-

Akzent Streichquartett

April 2017

Konzert mit Werkeinführung

Samstag 01.04.2017Kirche Dürnten17:00 UhrFr. 55.- / 40.- / 30.-Samstag Pass, zwei Konzerte
Samstag Pass, 2 Konzerte

Fr. 90.- / 70.- / 50.-
Mehr InformationenTicket KaufenPass bestellen

Das Streichquartett ist vielen Musikfreunden die höchste Form der Musik schlechthin. Unser dreijähriger Zyklus mit Streichquartetten von Haydn und Dvorak geht in die zweite Runde. Das Stamitz Quartett aus Prag hat sich mit einer Gesamtaufnahme auf die Dvorakquartette spezialisiert. Am Samstagnachmittag gibt es dazu auch eine Werkeinführung.

Geniessen Sie alle drei Konzerte samt Werkeinführung und profitieren Sie von einem vergünstigten Pass, den Sie bei unserem Sekretariat bestellen können (sekretariat@topklassik.ch).

Freitag und Samstag inkl. Werkeinführung Fr. 150.- / 115.- / 80.-
Samstag Pass 2 Konzerte, mit Werkeinführung: Fr. 90.- / 70.- / 50.-

Konzert mit Werkeinführung

Akzent Streichquartett

Samstag 01.04.2017Kirche Dürnten19:30 UhrFr. 65.- / 50.- / 35.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Das Streichquartett ist vielen Musikfreunden die höchste Form der Musik schlechthin. Unser dreijähriger Zyklus mit Streichquartetten von Haydn und Dvorak geht in die zweite Runde. Das Stamitz Quartett aus Prag hat sich mit einer Gesamtaufnahme auf die Dvorakquartette spezialisiert. Am Samstagnachmittag gibt es dazu auch eine Werkeinführung.

Geniessen Sie alle drei Konzerte samt Werkeinführung und profitieren Sie von einem vergünstigten Pass, den Sie bei unserem Sekretariat bestellen können (sekretariat@topklassik.ch).

Freitag bis Samstag inkl. Werkeinführung Fr. 150.- / 115.- / 80.-

Akzent Streichquartett

Mai 2017

Valeriy Sokolov und Werner Bärtschi

Freitag 19.05.2017Ref. Kirche Hinwil19:30 UhrFr. 65.- / 50.- / 35.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Duospiel für Geige und Klavier ist eine Sache selbständiger Solisten. Valeriy Sokolov hatte uns vor Jahresfrist mit einer grandiosen Interpretation des Brahmskonzerts überzeugt. Nun spielt er mit Werner Bärtschi Schubert, Beethoven, Mozart, Moser und Ravels Tzigane. Ein Fest!

Valeriy Sokolov und Werner Bärtschi

Juni 2017

Amerika

Freitag 02.06.2017Ref. Kirche Hinwil19:30 UhrFr. 65.- / 50.- / 35.-
Mehr InformationenTicket Kaufen

Europäischer Kulturdünkel hat lange die musikalischen Schätze Amerikas ignoriert. Das Akademische Orchester bringt uns unter seinem neuen Dirigenten Martin Lukas Meister Werke von Charles Ives und Aaron Copland und natürlich Gershwins unsterbliche «Rhapsody in Blue», und zwar mit dem richtigen Solisten: André Desponds!

Amerika